„Progressisten“ als Zensoren. Die unverschämte Zensurpolitik bei Facebook

Am 30.3.2017 habe ich auf meiner Facebookseite den folgenden Beitrag gepostet:
„Der „SPD“-Politiker Martin Schulz (geb. 1955) ist Atheist und deswegen total abzulehnen. Er betet Gott nicht an im Geist und in der Wahrheit, und deshalb möchte ich mit ihm nichts zu tun haben. Die deutsche Politik ist schon gottlos genug; da brauchen wir nicht noch einen weiteren Atheisten in einer hohen Position. Schulz will alle religiösen Symbole in staatlichen Einrichtungen weghaben und verbieten. Da muß ihm aber entschieden und radikal Widerstand geleistet werden. Wie kann dieser furchtbare Mann es wagen, seinen persönlichen Unglauben auf den ganzen Staat auszudehnen?! Das Kreuz unseres Herrn, Gottes, Heilandes und Königs Jesus Christus bringt Gnade, Segen und Heil, aber Herr Schulz will davon nichts wissen. Er möge uns mit seiner Gottlosigkeit verschonen! Wie recht hatte einst die Fuldaer Bischofskonferenz, als sie jahrzehntelang verkündete, daß die „SPD“ für Katholiken nicht wählbar sei, daß es eine Todsünde sei, diese Partei zu wählen!“
Kurze Zeit später wurde mir mit den gleichen Worten wie bei Cahit Kaya von Facebook mitgeteilt, daß es meinen Beitrag gelöscht habe und daß ich – ebenfalls wie bei Cahit Kaya – für 30 Tage gesperrt sei. Bei Facebook gibt es eine Steigerung der Sperrfrist. Beim ersten gelöschten Beitrag gibt es eine Sperre von 3 Tagen, beim zweiten ebenfalls eine von 3 Tagen, beim dritten eine von 7 Tagen und beim vierten eine von 30 Tagen. Mein Martin-Schulz-Beitrag war der vierte von den Zensoren von Facebook gelöschte Beitrag. Auf diese Weise werden Leute, die sich kritisch und heftig und gegen den Mainstream äußern, mundtot gemacht. Eine Schweinerei sondergleichen! Wir haben in Deutschland eine gnadenlose Zensur; das besondere dabei ist, daß sie von „Progressisten“ ausgeübt wird, von Leuten, die gleichzeitig von morgens bis abends betonen, daß sie gegen Zensur und für Toleranz und für Meinungsfreiheit seien. Verlogener geht es nicht!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s