Die heilige Jungfräulichkeit steht turmhoch höher als die heilige Ehe

„Papst“ „Franziskus“ (seit 2013) muß leider die katholische Rechtgläubigkeit abgesprochen werden. Dieser Mann vertritt immer wieder schräge oder sogar offen unkatholische Ansichten. Dazu gehört die Tatsache, daß er zum Thema Priestertum und Zölibat über „Viri probati“ nachdenken wolle. Es ist doch ganz klar, daß die Lüsternen und Unkeuschen die Abschaffung des hochheiligen Zölibats wollen und sich über diese Abschaffung sehr freuen würden. Schon das allein ist ein Grund, die Verpflichtung der Priester zum Zölibat beizubehalten. Außerdem ist es katholisches Dogma, daß die Jungfräulichkeit aus Liebe zu Gott viel höher steht als die heilige Ehe. Nicht ein Entgegenkommen an die dreckige Sexualisierung, Unkeuschheit und Pornographie der Welt von heute ist das Gebot der Stunde, sondern die totale Verurteilung dieser Welt und ein Leben im Gegensatz zu dieser widerlichen Welt. „Franziskus“ scheint auch nicht zu wissen, daß die heilige schwedische Mystikerin und Ordensgründerin Birgitta Birgersdotter (1303-1373), auch Birgitta von Schweden genannt, von Gott die Offenbarung erhalten hat, daß ein Papst, der den Zölibat abschaffen würde, von Gott in die tiefsten Abgründe der Hölle gestoßen würde. Die übernatürlichen Offenbarungen der heiligen Birgitta sind von der katholischen Kirche voll anerkannt worden. „Papst“ „Franziskus“ spielt also im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Feuer.
Ehe und Jungfräulichkeit sind nicht von gleich hohem Wert. Die katholische Ehe ist ein Sakrament, also etwas ganz Hohes. Aber das hochheilige Konzil von Trient (1545-1563), ein wunderbares Konzil der herrlichen Gegenreformation, hat als Dogma verkündet, daß die heilige Jungfräulichkeit noch viel höher steht als die heilige Ehe. Die heilige Jungfräulichkeit ist ein vollkommener Stand, in allerhöchstem Maße verdienstlich und macht den Jungfräulichen oder die Jungfräuliche den heiligen Engeln gleich. Papst Pius XII. (1939-1958) hat in seiner Enzyklika „Sacra virginitas“ von 1954 dieses Dogma des Konzils von Trient allen Katholiken noch einmal eingeschärft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s