Eine katholische Wutrede von mir am 30.12.2016 auf der kirchenfeindlichen und atheistischen Facebookseite „Die Atheisten“

Der Atheismus ist „Fakenews“, und deshalb sollte Facebook alle atheistischen und satanischen Seiten löschen. Daß das nicht geschieht, ist eine bodenlose Frechheit und Unverschämtheit. Gott ist unendlich gut, unendlich heilig und unendlich vollkommen. Daß Atheisten das leugnen, ist das Böseste vom Bösen, ist unendlich viel schlimmer als 1 Milliarde Menschen zu ermorden. Die Atheisten verbreiten unendlichen Haß auf die Theisten, besonders auf die Christen und die Katholiken. Ich als katholischer Laie hasse zurück, und ich weiche kein Jota vor Euch zurück. Die Atheisten führen seit Jahrhunderten einen großen vaterlandslosen Krieg gegen die Religiösen. Dabei haben sie Millionen und Abermillionen von Menschen ermordet. Es wird geschätzt, daß der Kommunismus, einer der furchtbaren Ableger des Atheismus, im 19. und 20. Jahrhundert über 100 Millionen Menschen, besonders religiöse, ermordet hat. Das ist mehr, als in fast 2000 Jahren Christentum an Ketzern, Hexen, Juden und Heiden getötet worden sind. Meine Wut über den Atheismus, der heuchlerisch immer so tut, als fließe er vor Menschenfreundlichkeit über, kennt keine Grenzen. Die Verlogenheit des Atheismus zeigt sich wieder einmal bei den obigen Sätzen „Liebe Gläubige, es wird schwieriger für euch. Facebook will gegen Fakenews vorgehen“ von einem Thomas von der kirchenfeindlichen und atheistischen Facebookseite „Die Atheisten“. „News“ ist englisch und heißt auf deutsch „Neuigkeiten“, „neueste Nachrichten“. Die Botschaften der Heiligen Schrift und des Korans sind aber uralt. Wie hinterhältig, verlogen und bösartig ist es von Euch, sie mit den erlogenen Fakenews der Gegenwart in Verbindung zu bringen! Ihr seid das letzte.

Ihr Atheisten tut immer so, als sei Euer Wissensstand riesengroß und als seid Ihr nur durch tiefsinnige und schwierige Gedanken atheistisch geworden. In Wirklichkeit ist der Atheismus sehr einfach zu verstehen, und viele einfache, unbelesene und primitive Menschen vertreten ihn. Wieviele kleingeistige Menschen in meiner Nachbarschaft und weiteren Umgebung sind unkirchlich oder sogar antikirchlich, gehen nicht zur Kirche und interessieren sich nicht für das Katholische! Ich kann nicht erkennen, daß diese häufig ungebildeten Menschen in irgendeiner Weise vorbildlich sind; sie sind vielmehr genauso bösartig und schweinisch wie der übrige Schmott der Bevölkerung. Hören Sie also auf, den Atheismus als höhere Daseinsweise zu verkaufen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s