Henryk Marcin Broder ist ein Sohn der Finsternis, ein Steigbügelhalter Satans und eine wahre Ausgeburt der Hölle

Nein, der deutsche Jude, Journalist, Kolumnist, Polemiker, Blogger und Autor Henryk Marcin Broder (geb 1946) ist kein liebenswerter und guter, sondern ein bösartiger Zeitgenosse. Ich als rechtgläubig katholischer Laie und „Traditionalist“ lehne diesen Mann total ab. Er hat jahrelang die kirchenfeindlichen und gottlosen Bücher des Apostaten, abgefallenen Katholiken, Kirchenfeindes, Agnostikers und Schriftstellers „Dr. phil.“ Karlheinz (eigentlich Karl Heinrich) Leopold Deschner (1924-2014) gutgeheißen, gelobt und unterstützt. Das waren Verbrechen von Broder. Er hat jahrelang mitgemacht bei den Haßaktionen der Gottlosen gegen die heilige katholische Kirche und gegen das Christentum. Er muß also radikal bekämpft werden. Er gehört zur anderen Seite, er ist ein absoluter Feind.

Er hat aus Haß auf Gott und die katholische Kirche einen großen Teil des unvorstellbar antikatholischen und blasphemischen Buches „Das Liebeskonzil“ (zuerst erschienen 1894) von Oskar (vollständig: Leopold Hermann Oskar) Panizza (1853-1921) auswendig gelernt. Broder hat noch vor kurzem diesem verbrecherischen, gottlosen und satanischen Schriftsteller ein neues Buch gewidmet. Er ist ein Beweis dafür, wie recht die heilige katholische Kirche mit ihrem Antijudaismus und ihrer Judenfeindschaft hatte und hat. Er ist in den letzten Jahren gegenüber der katholischen Kirche zwar etwas freundlicher geworden, immer noch aber ist er der antichristlichen und gottlosen Ansicht, daß auf der ganzen Welt Kirchenfeindschaft und Blasphemien erlaubt sein müßten und daß jeder Mensch das Recht auf Kirchenfeindschaft und Blasphemien habe. Nein, Broder ist ein Sohn der Finsternis, ein Steigbügelhalter Satans und eine wahre Ausgeburt der Hölle.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s