Der unvernünftige Atheismus

Die fromme Theologie hat Gottesbeweise erarbeitet, die auch heute noch gelten. Die Vernunft kann mit Leichtigkeit die Existenz Gottes erkennen und auch beweisen, weswegen der Atheismus als der Gipfel der Unvernunft bezeichnet werden muß. Kein Zweifel, daß die Atheisten „Wege“ gefunden haben, diese Beweise für „ungültig“ zu erklären; aber ebenso kein Zweifel, daß wir Frommen diese „Erklärungen“ nicht im geringsten akzeptieren. „Erkenntnis und Interesse“: die Atheisten haben ein großes Interesse daran, daß Gott nicht existiert. Deshalb kommen sie zu der „Erkenntnis“, daß Gott nicht existiert. Mit Vernunft hat diese Vorgehensweise nichts zu tun.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s