Deutschland wird von Dreckschweinen beherrscht

Seit vielen Jahren haben wir hier in Deutschland eine Herrschaft der Kirchenfeinde, Linken, 68er und Atheisten. Diese Herrschaft muß total zerstört werden. Der Deutsche Bundestag hat das Verbrechen der Abtreibung, das Verbrechen der Prostitution und das Verbrechen der Pornographie „legalisiert“ und muß deshalb als Sauhaufen von gigantischem Ausmaß bezeichnet, gebrandmarkt und verflucht werden. Seit Jahrzehnten verführt die schwer verbrecherische „Kinder- und Jugendzeitschrift“ „Bravo“ die Kinder und Jugendlichen zur Unkeuschheit und zur Pornographie. Diese widerliche Zeitschrift hätte schon längst staatlicherseits verboten werden müssen. Die linken und gottlosen Politiker und Journalisten sind erbärmliche Witzfiguren, denen der Star gestochen werden muß. Ganz Deutschland ist pornographisch verseucht; das zeigt sich zum Beispiel darin, daß auf den Teletextseiten vieler privater Fernsehsender in gemeinster und grauenhaftester Weise für die Pornographie und für die Prostitution geworben wird. Diese Fernsehsender hätten schon längst staatlicherseits verboten werden müssen. Wir haben hier in Deutschland die Herrschaft der Dreckschweine. Es ist an der Zeit, sie gewaltsam zu beenden. Die heilige katholische Kirche, die dieser Herrschaft am meisten Widerstand leistet („Traditionalisten“ usw.), wird von den dreckigen und gottlosen Medien wie z. B. Presse, Rundfunk und Fernsehen seit vielen Jahren in namenloser Weise angegriffen, beleidigt und in den Dreck gezogen. Die Wut der Rechtgläubigen kennt daher keine Grenzen. Mögen die Kirchenfeinde, Pornographen und Gottlosen qualvoll verrecken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s