Dieter Bohlen wird von Gott verdammt werden, wenn er so bleibt, wie er ist

Es ist schön, wenn der deutsche Betriebswirtschaftler, Diplom-Kaufmann, Musiker, Musikproduzent, Songwriter, Autor und das Fernsehcasting-Sendungs-Jurymitglied Dieter Bohlen (geb. 1954) gelegentlich seinen Glauben an Gott und an den Himmel bekennt. Aber er wird nicht in den Himmel kommen, wenn er so bleibt, wie er ist. Er befindet sich nicht im Stande der heiligmachenden Gnade, wie der katholische Ausdruck treffend und wunderbar lautet. Er benutzt immer wieder menschenverachtende und unanständige Ausdrücke, er verwendete und verwendet vielleicht immer noch künstliche empfängnisverhütende Mittel, die von der heiligen katholischen Kirche völlig zu Recht verurteilt werden und deren Benutzung von ebendieser Kirche völlig zu Recht als Todsünde bezeichnet wird, die von Gott mit der ewigen Verdammnis bestraft wird, oder er ist wenigstens für den Gebrauch dieser Mittel, wenn er sie selbst nicht benutzt hat bzw. benutzt. Seit vielen Jahren hält er sich in einer Umgebung auf, für die dieser Gebrauch eine Selbstverständlichkeit ist. Das ist fatal, weil niemand ihm ins Gewissen redet. Ich vermute, daß er kein regelmäßiger sonntäglicher Kirchgänger ist, was seine Ambitionen auf den Himmel weiter zunichte macht. Außerdem ist er Protestant, glaubt also nicht an die Heilsnotwendigkeit der katholischen Kirche, er geht also auch nicht zur heiligen Beichte. Er beichtet nicht bei einem rechtgläubig katholischen Priester, und deshalb verzeiht Gott ihm auch nicht die Sünden, die Bohlen so zahlreich begangen hat. Es steht also sehr schlecht um das Seelenheil Dieter Bohlens.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s