Heribert Prantls Verteidigung des deutschen Pseudorechtsstaats

Wie kommt der deutsche „Jurist“, „Philosoph“, „Historiker“, „Rechtsanwalt a. D.“, „Richter a. D.“, „Staatsanwalt a. D.“, Ressortleiter, das Chefredaktionsmitglied, der Journalist und Autor „Dr. jur.“ „Dr. theol. h. c.“ Heribert Prantl (geb. 1953) dazu, von Deutschland als von einem Rechtsstaat zu schwafeln?! Die Bundesrepublik Deutschland ist seit Jahrzehnten kein Rechtsstaat. Es war immer die Überzeugung der Konservativen, daß mit der Herrschaft der „SPD“ das absolute Chaos und die totale Anarchie Einzug halten. Die „Sozialdemokraten“ sind unfähig, für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Es waren und sind Gottlose, die einen total säkularisierten und gottlosen Staat herbeigeführt haben und sich noch jetzt dafür einsetzen. Die „SPD“-Leute hatten und haben nichts anderes im Sinn als die Bevölkerung und den Staat völlig zu entkirchlichen und zu entchristlichen. Als rechtgläubig katholischer Laie muß ich weinend, aber keineswegs weinerlich feststellen, daß ihnen das vollständig gelungen ist. Mein Zorn und meine Wut über die „SPD“ kennen keine Grenzen. Diese ruchlose und satanische Partei hat es mit anderen Parteien geschafft, z. B. das Verbrechen der Abtreibung, das Verbrechen der Pornographie und das Verbrechen der Prostitution zu entkriminalisieren, so daß sich seit vielen Jahren viele Menschen in Deutschland diesen Verbrechen bedenkenlos hingeben. Es ist das alles unfaßbar, und niemand schreitet dagegen ein. Sogar zahlreiche Kinder und Jugendliche sind in den Sog der Pornographie geraten. Das alles hat die „SPD“, diese unendlich schweinische, böse und sündhafte Partei, mitverschuldet. Die Schuld der „SPD“ ist unendlich groß. Der Deutsche Bundestag – von wegen Hohes Haus! – ist das böseste und sündhafteste Haus in ganz Deutschland. Es ist eine bodenlose Frechheit und Unverschämtheit, daß solche Journalisten wie Heribert Prantl den abscheulichen deutschen Staat verteidigen und so tun, als ob der „Progressismus“, der Pluralismus, die Trennung von Kirche und Staat und die Säkularisierung Dinge seien, die unbedingt verteidigt werden müßten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s